Audi e-tron Scooter: E-Scooter und Skateboard kombiniert

Mit einem neuen E-Scooter-Konzept antwortet Audi auf den urbanen Trend nach multimodaler Fortbewegung. Der Audi e-tron Scooter ist für sportliche Fahrer ausgelegt und kombiniert die positiven Eigenschaften von Elektro-Tretroller und Skateboard. Für den Transport im Auto, im Bus oder der Bahn lässt sich der zwölf Kilogramm schwere E-Scooter zusammenklappen, praktisch im Kofferraum verstauen oder als „Trolley“ ziehen. Vor allem unterscheidet sich der Audi e-tron Scooter jedoch durch sein Handling, das eher an den Bewegungsablauf beim Wellenreiten erinnert. Der Fahrer hat eine Hand frei, kann sich umsehen und Handzeichen geben. Produktion und Verkauf sind für Ende 2020 geplant.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Audi e-tron Scooter: E-Scooter und Skateboard kombiniert

EU-Reimport kaufen: Was ist zu beachten?

Auch in den Zeiten der Debatten über die Klimakrise und den Nachwehen des Dieselskandals ist und bleibt die individuelle Mobilität ein zentraler und bedeutender Aspekt im Leben von Millionen Menschen in Deutschland. Dementsprechend bleibt auch der Handel mit Gebraucht- oder Neuwagen ebenso ein essentieller Bestandteil und Wirtschaftsfaktor.

Als Bürger der Europäischen Union existiert neben dem klassischen Autokauf beim ausgewählten Händler oder aus dem Internet, auch die Möglichkeit sich einen Neuwagen (oder Gebrauchtwagen) als EU Reimport zu erwerben. Aber was ist ein Reimport überhaupt und wie ist der Ablauf des Kaufes? Was gilt es zu beachten?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für EU-Reimport kaufen: Was ist zu beachten?

Audi liefert im Juli rund 155.350 Automobile aus

Audi hat im vergangenen Monat weltweit rund 155.350 Automobile an Kunden übergeben. Dies entspricht einem Rückgang von 6,1 Prozent gegenüber dem durch WLTP-Sondereffekte beeinflussten starken Vorjahresmonat. Im Juli 2018 hatte der Abverkauf bevorrateter Modelle gerade in Europa zu außergewöhnlich hohen Zuwächsen bei den Auslieferungen geführt. In China setzten die Vier Ringe die Erfolgsfahrt auch im Juli 2019 fort: Der wichtigste Einzelmarkt schloss den vergangenen Monat mit einem Rekord von 56.365 verkauften Autos (+6,0%). Auch in den USA konnte Audi im Juli wachsen (+0,8%). Seit Jahresbeginn lieferte Audi weltweit rund 1.061.550 Autos aus (-4,8%).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Audi liefert im Juli rund 155.350 Automobile aus

Miss Tuning: Bewerberinnen in 2019

Die Wahl zur Miss Tuning geht in die finale Runde. Von insgesamt 320 Bewerberinnen aus ganz Europa sind zwölf im Rennen um die Tuning-Krone dabei. Vom 3. bis 5. Mai entscheidet sich auf der Tuning World Bodensee, wer Miss Tuning 2019 wird. „Auch in diesem Jahr wurden wir wieder mit Bewerbungen überhäuft – umso gespannter sind wir, wer den Titel mit nach Hause nehmen wird. Mittlerweile ist die Miss Tuning nicht mehr aus der Branche wegzudenken“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Nach zahlreichen Challenges wird am Messesonntag die Nachfolgerin von Miss Tuning 2018 Laura Fietzek gekürt.


Tuningmesse wird zum Laufsteg

Erst Attraktion, dann Aktion: Auf der Messe müssen die ‚Top Zwölf‘ bei verschiedenen Challenges Vollgas geben. Begleitet werden sie von einem Team aus Stylisten und Model Coaches. Nur wer die Fotografen beim Einzelshooting oder in der Gruppe verzückt, kommt eine Runde weiter. Und warum nicht mal die Messehalle in einen Laufsteg umwandeln? Bei einem Messerundgang präsentieren sich die zwölf Schönheiten dem Publikum. Das zukünftige Gesicht der Tuning-Branche muss aber mehr können als nur gut aussehen: Moderationstalent, Charme und Schlagfertigkeit sind gefragt. Wer die richtigen Eigenschaften dazu hat, wird sich bei kleinen Video-Challenges herausstellen. Bei der finalen Entscheidung am Messesonntag sind Laufstegqualitäten gefragt: in sexy Streetwear, Strandoutfit und in eleganter Abendgarderobe versuchen die Anwärterinnern, die Jury-Herzen für sich zu gewinnen. Die Qual der Wahl hat ein Team, das sich aus Experten, Promis, Fotografen, Sponsoren und der Miss Tuning 2018 zusammensetzt.

Nissan Micra wird neuer Dienstwagen

Die Thronnachfolgerin darf das Messegelände bereits mit ihrem neuen Dienstwagen verlassen: Ein auf der Messe live getunter Nissan Micra. Dazu gibt es eine eigene Kalenderproduktion mit dem Star- und Playboy-Fotografen Andreas Reiter für den Miss Tuning Kalender 2020. Die Zweit- und Drittplatzierten gehen auch nicht leer aus: Mit einem Taschengeld in Höhe von 500 und 250 Euro ist der nächste Shoppingtrip gesichert.

Das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Freitag, 3. Mai bis Sonntag, 5. Mai 2019 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenfreies Parken ist auf den offiziellen Messeparkplätzen möglich. Exklusives VIP-Parking gibt es für 49 Euro für den Fahrer inklusive Beifahrer. Die Tageskarte kostet 15, ermäßigt und im Vorverkauf 12 Euro. Im Vorfeld können sich die Besucher Eintrittskarten online unter http://www.tuningworldbodensee.de/tickets sichern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Miss Tuning: Bewerberinnen in 2019

Tuning World: Szene-Messe 2019

Ordentlich gepimpt hat sich die Tuning World Bodensee in diesem Jahr selbst. Die 17. Auflage des internationalen Messe-Events für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet vom 3. bis 5. Mai nicht nur mit neuer Tagefolge statt – sie hat auch noch mehr Leistung unter der Haube. „Nach dem Motto ‚The best show ever‘ haben wir die Tuning World Bodensee in diesem Jahr um drei große neue Bereiche erweitert“, berichtet Messechef Klaus Wellmann. Erstmals auf einer Automobil-Messe in Deutschland wird es ein eSports-Event geben, das den virtuellen Rennsport hautnah auf die Veranstaltung bringt. Die aktuellen Trends der Tuning-Szene und Fahrzeuge der Extraklasse zeigt die neue Style Mile. Ein Treffen der Superlative verspricht der Polo Dome, der als weltweit größtes Indoor-Polotreffen Anziehungspunkt für die Fans der veredelten VW-Baureihe ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Tuning World: Szene-Messe 2019

Den Motor für Ihren Audi professionell austauschen

Ein fachgerechter Audi Motoraustausch

Oftmals sind es die kleinen Defekte, die zu einem Motorschaden führen können. Nicht immer ist eine Motorreparatur nicht ausreichend, da der Umfang des Schadens bereits zu weit fortgeschritten ist. In diesem Fall ist ein Motoraustausch bei Ihrem Audi die beste Lösung.

Schnelles Handeln bei ersten Anzeichen eines Motorschadens

Vor allem beim Thema Motorschaden werden die meisten Autofahrer hellhörig. Als sogenanntes Herz des Fahrzeugs zählt der Motor zu den wichtigsten Fahrzeugkomponenten. Zahlreiche Aggregate, wie der Zahnriemen, die Steuerkette oder die Zylinder, stehen in einem präzisen Zusammenspiel. Aufgrund der komplexen Bauweise sollte im Falle eines Defekts immer ein Experte zu Rate gezogen werden. Hier können Sie erfahren, ob eine Reparatur ausreicht, oder ob Sie den Motor für Ihren Audi z.B. bei einer Meisterwerkstatt von caroobi austauschen lassen.

Wichtig ist, dass sie bei ersten Auffälligkeiten zeitnah handeln und nicht länger warten. Folgende Anzeichen sind in jedem Fall bei Ihrem Audi beachtenswert:

  • Ungewöhnliche Motorgeräusche
  • Hoher Ölverbrauch
  • Verlust von Kühlwasser
  • Weißlicher Rauch aus dem Auspuff
  • Unregelmäßige Drehzahl sowie Aussetzer des Motors
  • Verminderte Motorleistung
  • Weiße Flüssigkeit oder Schaum auf dem Öldeckel
  • Blauer Rauch aus dem Auspuff

Warum eine regelmäßige Wartung Ihres Motor so entscheidend ist

Damit der Motor seine vollständige Leistung erbringen kann, muss in erster Linie eine reibungslose Ölschmierung gewährleistet sein. Dank dieser Motorschmierung wird die Reibung zwischen den beweglichen Motorteilen verringert. Des Weiteren dient das Öl zur Wärmeabführung aus den Lagerstellen und auch die Kolben müssen ausreichend geschmiert sein, um den hohen Belastungen standzuhalten. Sollte die Schmierung nicht mehr einwandfrei gewährleistet sein, tritt der Verschleiß viel schneller ein. Eine regelmäßige Wartung ist deshalb unerlässlich, um die lange Lebensdauer Ihres Audi Motors zu erhalten. Hierzu gehört ein Ölwechsel in bestimmten Intervallen. Je nach Fahrweise sind Intervalle von bis zu 30.000 Kilometern bei Benzinern möglich. Bei den Diesel-Motoren liegt der Richtwert circa bei 50.000 Kilometern. Dabei hängt die Ölmenge von der Größe des Motors ab. So wird der Ölwechsel bei sehr großen Motoren wesentlich kostspieliger als bei kleineren Motoren. Bei einem Audi A 8 6.0 quattro (W12) braucht es beispielsweise einen Motorölinhalt von bis zu 13 Litern.

Worauf Sie nach dem Einbau eines Austauschmotors achten sollten

Da der Motor erst einmal seine Zeit braucht, um die Komponenten reibungslos miteinander arbeiten zu lassen, ist eine schonende Fahrweise auf den ersten 1.000 Kilometern elementar. Empfehlenswert ist daher der Verzicht auf jegliche Anhänger, sowie der Einsatz einer Motorbremse bei Bergabfahrten. Vielmehr eignen sich für ein schonendes Einfahren Ihres Audi Austauschmotors Fahrten auf Überlandstraßen, ohne jegliche Steigungen oder Gefälle.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Den Motor für Ihren Audi professionell austauschen

Audi startet Rückruf für Diesel-Modelle in Deutschland

Audi startet ab Mittwoch in Deutschland den ersten von insgesamt acht Rückrufen für Autos mit V-TDI-Motoren. Zunächst ruft das Unternehmen im Rahmen der Freigabe durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zunächst 31.200 Fahrzeuge in die Vertragswerkstätten zurück. Insgesamt sind von den acht Bescheiden bundesweit rund 151.000 Autos der Mittel- und Oberklasse betroffen.


Lückenlose Aufarbeitung der Dieselkrise

„Unser Anspruch ist und bleibt es, die Dieselkrise konsequent und lückenlos aufzuarbeiten“, sagt Bernd Martens, Audi-Vorstand für Beschaffung und IT sowie Leiter der internen Taskforce zur Aufarbeitung der Dieselkrise: „Nach den detaillierten technischen Analysen können wir nun konkrete Lösungen anbieten, um die technischen Vorgaben des KBA vollumfänglich zu erfüllen. So werden wir das Vertrauen unserer Kunden stärken.“

Erste Welle: Audi A6 und Audi A7 Sportback

In der ersten Welle werden bundesweit die Modelle Audi A6 und Audi A7 Sportback in die Werkstätten gerufen. Konkret handelt es sich dabei um 31.200 Fahrzeuge aus den Modelljahren 2015 bis 2018, die von einem 3.0 TDI-Motor mit einer Leistung von 200 kW angetrieben werden. Beim Rückruf wird ein Software-Baustein aus der Motorsteuerung entfernt. Dieses Update ist für Audi-Kunden stets kostenfrei und wird sich weder auf Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionswerte, Motorleistung, maximales Drehmoment und Geräuschemissionen noch auf die Dauerhaltbarkeit des Motors und des Abgasnachbehandlungssystems negativ auswirken.

Bei der Software-Aktualisierung der Audi-Modelle handelt es sich um einen verpflichtenden Rückruf. Es ist für Audi-Fahrer daher unumgänglich, sich mit einem Werkstatt-Partner bzw. einem Audi-Händler in Verbindung zu setzen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Audi A6, Audi A7 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Audi startet Rückruf für Diesel-Modelle in Deutschland

Autotür öffnet sich nicht – Mögliche Ursachen

Es passiert meist in dringlichen Momenten – die Autotür öffnet sich nicht mehr. Selbst ein robustes Rütteln und Klopfen löst den Mechanismus nicht aus. Wir werfen einen Blick auf mögliche Ursachen, die sich in der Praxis leicht herausfiltern lassen, um das Problem nach kurzer Zeit zu lösen.


Die Zentralverriegelung

Bei der Zentralverriegelung liegt meist der erste Ansatzpunkt, der bei einer defekten Autotür in Betracht gezogen wird. Zur Diagnose ist es wichtig, zunächst die Knöpfe auf der Fernbedienung zu drücken. Blinkt der Audi wie gewöhnlich auf, erhält er zumindest das Signal des Schlüssels. Eine leere Batterie in der Fernbedienung oder ein Defekt beim Empfänger des Signals können somit ausgeschlossen werden. Leuchtet das Auto nicht auf, sobald der Auslöser gedrückt wird, empfängt die zentrale Steuerung kein Signa und es lässt sich in diesem Bereich die Ursache des Problems finden.

Der Autoschlüssel

Audi bietet noch immer die Möglichkeit, die Tür durch den aufklappbaren Autoschlüssel zu öffnen. Dieser sollte selbst bei einer defekten Zentralverriegelung dazu in der Lage sein, die Tür zu öffnen. Gibt es bei dieser Art des Aufschließens ein Problem, so hängt dies meist mit einem verbogenen Schlüssel zusammen. Was sie in dieser Situation tun können, um zügig weiterfahren zu können, erfahren sie auf notprofi.de.

Ein verbogener Autoschlüssel wäre zunächst kein großes Problem, sofern sich der Audi noch über die Zentralverriegelung öffnen lässt. Bei etwas älteren Modellen ist jedoch kein Start des Wagens mehr möglich, da dieser nur durch das Zündschloss ausgelöst werden kann. Trotz der nervenaufreibenden Situation ist es nicht zu empfehlen, den Schlüssel mit aller Kraft in die entgegengesetzte Richtung zu biegen. Zu groß ist in dieser Lage die Gefahr, dass der Bart endgültig abbricht. Stattdessen bleibt meist nur die Möglichkeit, den Schlüssel nachmachen zu lassen.

Dass ein verbogener Schlüssel tatsächlich die Quelle des Problems ist, zeigt natürlich auch der Griff zum Ersatzschlüssel. Da dieser seltener gebraucht wird und geringeren Belastungen ausgesetzt ist, wird dieser meist dazu in der Lage sein, die Tür zu öffnen. Für betroffene Audi-Fahrer ist dies eine große Erleichterung. Einerseits ist die weitere Benutzung des Wagens möglich. Andererseits muss kein Austausch des Tür- oder Zündschlosses erfolgen, der höhere Kosten nach sich ziehen würde.

Der Türgriff

Auf den ersten Blick scheint es kaum vorstellbar, dass die Ursache des Problems im Türgriff zu finden ist. Viele Fahrer tippen zunächst auf Rost, doch dieser kann dem Mechanismus im Auto in der Regel nichts anhaben. Denn bei Audi werden die Türgriffe und ihre Mechanismen bereits seit Jahrzehnten aus rostfreiem Material gefertigt. Der Griff Selbst enthält darüber hinaus Kunststoffanteile, die das Rosten ebenfalls verhindern. Nicht zuletzt würde der regelmäßige Gebrauch des Türgriffs diese Ursache praktisch ausschließen.

Doch gerade bei in die Jahre gekommenen Fahrzeugen können die Dichtungen im Bereich des Türgriffs für den Schaden verantwortlich sein. Werden diese aufgrund der Witterung porös, so dringen Staub und Schmutz in den Türgriff ein. Auf den tragenden Teilen bildet sich dadurch eine Art Patina, die in der ersten Zeit nicht wahrgenommen wird. Erst eine aus der Kombination von Dreck und Feuchtigkeit aufgeraute Oberfläche lässt den Griff schwergängig werden und versagt zu einem späteren Zeitpunkt jeden Dienst. Auch hier wäre es jedoch mit den passenden Ersatzteilen innerhalb kurzer Zeit möglich, die Blockade zu lösen, ohne dafür den kompletten Griff auszutauschen.

In der Summe gibt es drei große Hauptursachen, die sich für klemmende und verriegelte Türen in Betracht ziehen lassen. Wichtig bleibt in dieser Lage, selbst einen kühlen Kopf zu bewahren und eine durchdachte Entscheidung zu treffen. So lässt sich die Ursache des Problems zügig ausfindig machen, um sie mit geschickten Kniffen aus der Welt zu schaffen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Autotür öffnet sich nicht – Mögliche Ursachen

Audi e-tron: Zwölf E-Modelle bis 2025

Mit der Weltpremiere des Audi e-tron startet die Marke mit den Vier Ringen ihre Elektrifizierungs-Offensive. Bis 2025 wird Audi zwölf Automobile mit reinem Elektro-Antrieb in den wichtigsten Märkten weltweit anbieten und rund ein Drittel seines Absatzes mit elektrifizierten Modellen erzielen. Zu den SUVs innerhalb dieses Portfolios zählen unter anderem der e-tron und der 2019 debütierende e-tronSportback. Darüber hinaus wird es eine Reihe Modelle mit klassischem Karosserie-Layout wie Avant und Sportback geben. Das Angebot soll von der Kompaktklasse bis in die Oberklasse alle relevanten Marktsegmente umfassen.


Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Audi e-tron: Zwölf E-Modelle bis 2025

GTÜ-Gebrauchtwagenreport: Audi A6 behauptet sich in der Oberklasse

Die Gesellschaft für Technische Überwachung hat im Gebrauchtwagenreport 2018 verschiedene Auto-Modelle nach ihren Mängeln bewertet. Insbesondere Modelle der deutschen Hersteller konnten im Mängelreport überzeugen. Über 5 Millionen Hautuntersuchungen der GTÜ wurden für den Qualitätsreport ausgewertet und gemeinsam mit der Auto Zeitung redaktionell aufbereitet.


GTÜ Mängelreport 2018

Beim Mängelreport 2018 nahm die Gesellschaft für Technische Überwachung verschiedene PKW-Modelle genauer unter die Lupe. Beim Gebrauchtwagenreport geht es vor allen Dingen um die Qualität und Langlebigkeit, nach denen die Fahrzeuge bewertet werden. Das Qualitätsranking umfasste 250 verschiedene PKW-Modelle, wobei die Premiummarken Audi, Mercedes und Porsche nahezu durchgängig im GTÜ-Gebrauchtwagenreport überzeugen konnte. In der Mittelklasse, der Oberklasse und Luxusklasse sowie bei den Sportwagen, Vans und SUVs belegen sie ausnahmslos die ersten Plätze. Gleich drei Modelle der Sportwagenschmiede aus Stuttgart-Zuffenhausen machen in drei Fahrzeugklassen das Rennen um Rang eins unter sich aus. So brillierte der Porsche Boxster und Porsche Cayman im Bereich der Cabriolets und Sportwagen durch eine hohe Zuverlässigkeit. Die beiden Porsche-Modelle wiesen die insgesamt wenigstens Mängel im gesamten GTÜ-Gebrauchtwagenreport auf. Wer daher während des Autolebens möglichst wenig die Werkstatt aufsuchen und für Ersatzteile bezahlen möchte, sollte eines der Siegerautos im Gebrauchtwagenreport wählen.

Audi A6 behauptet sich in der Oberklasse

Bei den Kompakten und Kleinwagen müssen die deutschen Autobauer jedoch zurückstecken. Hier konnten sich hauptsächlich die ausländischen Mitbewerber behaupten. In der Kategorie der Kleinen und Kompakten belegten der Mazda 2 und der Volvo V40 jeweils Platz 1. In der Mittelklasse, der Oberklasse und der Luxusklasse stehen die Mercedes C-Klasse, der Audi A6 und der Porsche Panamera ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch hier wurden die wenigsten Mängel bzw. defekten Auto-Ersatzteile im Rahmen der Hauptuntersuchung gefunden. Bei den Vans und SUVs sind die Mercedes B-Klasse und der Porsche Macan die Sieger.

Sonderheft mit 196 Seiten

Wie zuverlässig und pannensicher sind Autos aus zweiter Hand? Die gebündelte Testkompetenz der GTÜ-Sachverständigen und der Testredakteure der Auto Zeitung sorgen mit dem 196 Seiten starken Sonderheft für Klarheit und Transparenz auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Zudem bietet das Gebrauchtwagenheft mit dem Qualitätsranking des GTÜ-Reports eine zuverlässige Orientierungshilfe für die richtige Kaufentscheidung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für GTÜ-Gebrauchtwagenreport: Audi A6 behauptet sich in der Oberklasse