Corona-Virus: Audi-Werke geschlossen

Aufgrund der dramatischen Entwicklung rund um das Corona-Virus reagiert die Automobil-Branche mit Werksschließungen. Auch der Automobilhersteller Audi bleibt vom Corona-Virus nicht verschont und fährt die Produktion schrittweise herunter. Ab der kommenden Woche soll die Fertigung in den Standorten Neckarsulm, Ingolstadt sowie Mexiko, Ungarn und Belgien gestoppt werden.


Corona-Virus: Schließung von Audi-Werk Neckarsulm

Die VW-Tochter Audi wird deutsche Produktionsstandorte in Neckarsulm, Ingolstadt sowie internationale Produktionsstandorte in Mexiko, Ungarn oder Belgien nach und nach herunterfahren. Ab kommenden Montag werden die Audi-Werke daher aufgrund der verschlechterten Absatzlage sowie Unsicherheiten bei der Teileversorgung durch das Corona-Virus schließen. Ausdrücklich soll es sich dabei lediglich um eine Produktionspause handeln. Wann die Fertigung wieder hochgefahren wird, steht in Anbetracht der Corona-Krise noch in den Sternen. Neben Audi haben auch andere Automobilhersteller wie Volkswagen, Opel oder Ferrari auf die aktuelle Lage reagiert und Werke bis auf Weiteres wegen der Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen. Die Entscheidung soll in Abstimmung mit Betriebsrat und dem Volkswagen-Mutterkonzern getroffen worden sein. Allein die deutschen Audi-Produktionsstandorte zählen mehr als 60.000 Beschäftigte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Corona-Virus: Audi-Werke geschlossen

Carly für Audi: Rabatt und Gutschein-Code

Für den Carly gibt es einen Rabattcode bzw. Gutschein-Code mit unglaublichen 8% Rabatt auf den Carly Adapter. Einfach den Carly Adapter im Carly Onlineshop bestellen und den Rabatt-Code / Gutschein-Code eingeben:

Carly Gutschein-Code: 

HE3BTC

HIER ZUM CARLY-ONLINESHOP

Carly für Audi unterstützt viele Funktionen. Die App kann auf nahezu alle wichtigen Steuergeräte zugreifen und Fehlercodes bei deinem Audi auslesen. Die Fahrzeugdiagnose bei Audi-Modellen – egal ob Audi A3, Audi A4, Audi A6 und andere Modelle – gelingt daher besonders einfach und kostengünstig. Hobby-Schrauber können sich daher einen Überblick über die Fahrzeuggesundheit verschaffen. Außerdem kann man bevorstehenden Werkstattbesuchen vorbeugen und Probleme beim Audi feststellen oder zumindest eingrenzen. Für die Fehlersuche beim Audi kann Carly unter Umständen unerlässlich sein. Wer Audi-Fehlercodes löschen möchte, findet mit Carly das ideale Tool für die heimische Fahrzeugdiagnose.

Was benötige ich für die Diagnose meines Audi-Modells?

Für die Diagnose mit Carly bei deinem Audi-Modell benötigst du einerseits den Carly-Adapter und andererseits ein Smartphone sowie die Carly-App. Der Carly-Adapter wird für die Diagnose und die anderen Carly-Funktionen einfach in den vorhandenen OBD-Port deines Audis eingesteckt. Der Carly-Universal-Adapter kostet einmalig nur 59,90 Euro und funktioniert sowohl mit iOS-Geräten (z.B. Apple iPhone 9 oder Apple iPhone 11) als auch Android-Geräten (z.B. Samsung Galaxy S20 oder Huawei P30 Pro). Für den Adapter bietet der Hersteller eines 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Eine lebenslange Garantie oder ein guter Kundensupport sind bei Carly selbstverständlich.

Der Carly-Universal-Adapter ist für Android, iOS und alle unterstützten Automarken geeignet!

Die Carly-App ist mit einem Abonnement verbunden und kostet entweder 6,17 Euro monatlich (inkl. aller Funktionen für alle verfügbaren Automarken) oder 2,42 Euro monatlich (inkl. aller Funktionen für alle unterstützten Audi-Modelle). Die Abrechnung des Carly-Abonnements erfolgt jährlich. (Stand der Angaben vom 17.03.2020)

  • versteckte Funktionen freischalten (Kodierung)
  • Fehlercodes auslesen und löschen (Diagnose)
  • Gesundheitszustand überprüfen und Audi-Wartung
  • DPF-Regeneration und Partikelfilter prüfen
  • Geld sparen durch Zurücksetzen von Service-Intervallen
  • Motorparameter live auslesen und Fehlersuche betreiben
  • viele weitere nützliche Funktionen (z.B. Gebrauchtwagencheck)

Kodierung mit Carly für Audi

Carly für Audi bietet natürlich auch die Möglichkeit zur Audi-Kodierung. Geheime, tief in der Bordelektronik versteckte Funktionen können selbst für den Durchschnittsverbraucher dank Carly zugänglich gemacht werden. Einstellungen für Licht oder Komfort können daher individuell angepasst werden. Bei der VAG-Sparte unterstützt Carly für Audi, VW und Co. unter anderem die Zentralelektronik (ZE), das Komfort-Steuergerät (KSG) oder das Kombi-Steuergerät (Kombi). Klassische Kodierungen wie das Anpassen des Gurtwarners oder das Einstellen von akustischen und optischen Quittierungen der Zentralverriegelung lassen sich mittels Carly auch in Eigenregie vornehmen. Dank Backup-Funktion können die individuellen Einstellungen auch abgespeichert oder rückgängig gemacht werden. Die Möglichkeiten bei der Carly-Audi-Kodierung hängen vom konkreten Fahrzeugmodell, Ausstattung oder Baujahr ab. Die meisten Audi-Modelle ab Baujahr 2003 werden durch Carly unterstützt und bieten entsprechende Funktionen.

Auch interessant: Diagnose für Audi kaufen

Audi-Service mit Carly zurücksetzen

Neben dem Kodierungen von Sonderfunktionen bei deinem Audi-Modell ist es auch möglich, Service-Intervalle im Bordcomputer zurückzusetzen. Wer beispielsweise Ölservice und den Wechsel von Bremsen selbst vornimmt, kann Service-Intervalle zurücksetzen bzw. auf den aktuellen Stand bringen. So erspart man sich den Weg zur Werkstatt und kann ohne Werkstattkosten den Audi-Service-Intervall zurücksetzen. Bei neueren Audi-Modellen mit elektronischer Handbremse bzw. Parkbremse ist es möglich, die Bremsanlage für Wartungs- und Reparaturarbeiten mittels Carly in den Service-Modus zu versetzen.

Audi-Gebrauchtwagen-Check mit Carly

Neben dem Freischalten von versteckten Funktionen oder dem Zurückstellen von Service-Intervallen unterstützt Carly für Audi und Co. auch den Gebrauchtwagen-Check. Mittels Gebrauchtwagen-Check in der Carly-App können Kilometerstände des Fahrzeugs sowie der einzelnen Steuergeräte ausgelesen und eventuelle Manipulationen aufgedeckt werden. Letztlich ist Carly sowohl für Anfänger als auch Profi-Schrauber bestens geeignet. Durch die Überprüfung des eigenen Fahrzeugs kann man bares Geld sparen. Versteckte Funktionen können freigeschaltet und entdeckt oder Service-Intervalle bei deinem Audi zurückgesetzt werden – völlig ohne Werkstattbesuch. Um zu überprüfen, welche Carly-Funktionen unterstützt werden, kann man den Carly-Adapter anschließen und zunächst mit der kostenfreien Carly-App testen. Sollte das Ergebnis nicht den Erwartungen entsprechen oder Carly nicht kompatibel genug sein, kann der Carly-Adapter dank 30-Tage-Geld-zurück-Garantie zurückgeschickt werden.

Carly Gutschein-Code: 

HE3BTC

HIER ZUM CARLY-ONLINESHOP

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Carly für Audi: Rabatt und Gutschein-Code

Audi RS Q8 im Test mit Daniel Abt

Im neuesten YouTube-Video testet der deutsche Automobilrennfahrer Daniel Abt den neuen Audi RS Q8. Das Sport-SUV im Video ist unter anderem mit einer Lackierung in Navarrablau Metallic oder einem Carbon-Paket und allerlei Carbon-Teilen ausgestattet.


Audi RS Q8 im Test mit Daniel Abt

Der Audi RS Q8 ist das aktuell stärkste SUV-Coupé des Ingolstädter Autobauers Audi. Der Basispreis des Audi RS Q8 TFSI quattro tiptronic bemisst sich auf 127.000 Euro (Stand 03/2020). Landestraßentempo erreicht das 600 PS starke Sports Utility Vehicle nach nur 3,8 Sekunden. Antriebsseitig setzt der Audi RS Q8 auf einen V8-Benzinmotor mit Biturbo-Aufladung. Das maximale Drehmoment ist mit 800 Newtonmetern bei 2.200 bis 4.500 Umdrehungen pro Minute angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt.

Ausstattungsseitig ist der neue Audi RS Q8 unter anderem mit dem optionalen RS-Designpaket rot oder RS-Designpaket grau erhältlich. Außerdem steht das RS-Dynamikpaket plus zur Verfügung, das für einen Preis von satten 13.600 Euro eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 305 km/h, eine RS-Keramikbremsanlage, den permanenten Allradantrieb quattro mit Sportdifferenzial sowie die aktive Wankstabilisierung beinhaltet. Letztere reduziert die Seitenneigung der Karosserie bei Kurvenfahrten und erhöht daher die Fahrdynamik mit Hilfe einer aktiven Wankmoment-Verteilung zwischen Vorder- sowie Hinterachse. Serienmäßig sind beim Audi RS Q8 lediglich LED-Frontscheinwerfer an Bord. Für einen Aufpreis von 1.430,- Euro ist der Audi RS Q8 mit den optionalen Matrix-LED-Scheinwerfern und LED-Heckleuchten erhältlich. Das Carbon-Paket für den Audi RS Q8 kostet 3.300 Euro Aufpreis und beinhaltet diverse Bauteile in Carbon-Optik oder mit schwarz-glänzendem Finish.

Veröffentlicht unter Audi RS Q8 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Audi RS Q8 im Test mit Daniel Abt

Audi A3 Sportback (8Y): Produktionsstart in Ingolstadt

Nach wie vor ist der Audi A3 das Erfolgsmodell schlechthin. Anlässlich der Weltpremiere des neuen Audi A3 Sportback wurde die vierte Generation des Audi A3 vor Audi-Mitarbeitern im Audi Forum Ingolstadt enthüllt. Seit Markteinführung des Audi A3 im Jahr 1996 hat Audi mehr als fünf Millionen Modelle der A3-Modellfamilie ausgeliefert. Auch der neue Audi A3 Sportback soll überzeugen und durch sportlich-dynamisches Design, neue Lichtsignatur und Digitalisierung im Innenraum abermals zum Erfolgsmodell werden.


Audi A3 – Gründer der Premium-Kompaktklasse

Seit der ersten Generation hat der Audi A3 Innovationen und Qualitätsmerkmale der Oberklasse an Bord. Er erschloss nach seiner Präsentation 1996 auf dem Pariser Automobilsalon auf Anhieb sein eigenes Marktsegment und gilt damit als Gründer der Premium-Kompaktklasse. Die Ingolstädter Audi-Mitarbeiter haben seit Produktionsbeginn fast 3,8 Millionen Audi A3-Modelle am Stammsitz der Vier Ringe gebaut.

Der Audi A3 wurde von 2007 – 2009 auch am Audi-Standort Brüssel produziert. Aktuell läuft noch die Verbundfertigung der Audi A3 Limousine** zwischen Ingolstadt und Győr. Bei Audi Hungaria wird auch das Audi A3 Cabriolet** gebaut. Der Audi A3 Sportback und die A3 Limousine fahren zudem im chinesischen Werk Foshan vom Band, in Aurangabad/Indien und São José dos Pinhais/Brasilien wird die A3 Limousine ebenfalls gefertigt.

Neuer Audi A3 wird in Ingolstadt gefertigt

Auch der neue Audi A3 bleibt ein Ingolstädter und wird am bekannten Standort gefertigt. Hierfür wurde im Nordgelände des Ingolstädter Audi-Werks ein neuer Karosseriebau speziell für den neuen Audi A3 errichtet. Andere Fertigungsbereiche wurden speziell für den neuen Audi A3 angepasst und umfangreich modifiziert. Hierbei hat man insbesondere auf eine Digitalisierung der verschiedenen Fertigungstechnologien geachtet.

Audi A3 Sportback: Produktionsstart in Ingolstadt

Der Neue aus Ingolstadt ist sportlich und dynamisch mit starken Aggregaten. Progressivlenkung und adaptives Fahrwerk können Kunden zusätzlich optional bestellen. Elektrifizierte Antriebe sorgen für hohe Effizienz, unterstützt von innovativen Assistenzsystemen. Vom Cockpit über die Lichtsignatur bis zum Infotainment ist der neue Audi A3 Sportback** digitalisiert. Zudem bietet Audi für den neuen A3 erstmals Sitzbezüge aus Recycling-Material an.

Mit dem Produktionsstart in Ingolstadt bleibt der Audi A3 Wegbegleiter für viele Audianer: Reinhold Konegen zum Beispiel erlebte mit, wie der Messe-Neuling von Paris 1996 zum Kundenliebling wurde. Er baute Räder an, verlegte Kabel, montierte Luftfilter und war 17 Jahre zuständig für das Einstellen von Fahrwerk und Spur. Seit acht Jahren prüft er am Zählpunkt 8 als finaler „Fertigsteller“ jedes Exemplar und erklärt: „Der Audi A3 gehört zu meinem Leben“.

Veröffentlicht unter Allgemein, Audi A3 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Audi A3 Sportback (8Y): Produktionsstart in Ingolstadt

ABT Powertage 2020: Rabatte für ABT-Leistungssteigerungen

Egal ob brandneu oder schon etwas älter: Bei den ABT Power Tagen erhalten jetzt viele Modelle aus dem VW- und Audi-Konzern den sportlichen Extrakick mit 20 % Preisvorteil. Die Ermäßigung betrifft alle ABT Power Leistungssteigerungen, die im Zeitraum vom 19. bis 31. März 2020 eingebaut werden. Sie gilt in der Zentrale in Kempten und deutschlandweit bei über 100 teilnehmenden ABT Stützpunktpartnern. Erfahrungsgemäß ist aufgrund der erhöhten Nachfrage im Aktionszeitraum eine frühzeitige Terminvereinbarung empfehlenswert. Auch Kunden aus Österreich, den Niederlanden, Finnland, Spanien, Polen, Russland, der Ukraine und Südafrika können in ihren jeweiligen Ländern teilnehmen. In der Schweiz finden die ABT Power Tage übrigens ebenfalls statt – jedoch mit etwas Zeitversatz vom 16. bis 28. April.


Leistungssteigerungen für Audi, VW und Co.

Das Angebot umfasst Leistungssteigerungen für eine Vielzahl von Modellen und Motorisierungen, wobei sich die Verfügbarkeiten jederzeit über den Online-Konfigurator ermitteln lassen. Einige Highlights aus dem aktuellen Programm sollen hier dennoch exemplarisch genannt werden: Hierzu zählt sicher die ABT Power Leistungssteigerung für den Audi RS 4. Satte 510 PS (375 kW) statt 450 PS (331 kW) bedeuten ein Plus von 60 PS (44 kW). Beim Skoda Kodiaq RS 2.0 TDI mit 240 PS (176 kW) lautet der neue Ist-Wert 270 PS (199 kW). Die Differenz beträgt hier stolze 30 PS (22 kW). Mit 300 PS (221 kW) bringt der Cupra Ateca von Haus aus viel Leistung mit. ABT Sportsline legt noch 50 PS (36 kW) drauf und generiert somit respektable 350 PS (257 kW). Für den brandneuen T6.1 haben die Allgäuer bereits mehrere Leistungssteigerungen im Angebot. Beim TDI mit 150 PS (110 kW) klettert die Leistung zum Beispiel um 30 PS (22 kW) nach oben, was in Summe 180 PS (132 kW) macht. Beim VW Tiguan ist ebenfalls deutlich mehr drin. Ein gutes Beispiel ist der Benziner mit 230 PS (169 kW). Er kommt jetzt auf 276 PS (203 kW), was mit einem Zuwachs von 46 PS (34 kW) gleichzusetzen ist.

ABT Leistungssteigerungen mit ABT Engine Control (AEC)

Alle ABT Power Leistungssteigerungen basieren auf dem Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC). Gleich mehrere Motorschutzmechanismen und eine Vielzahl von Sensorwerten garantieren ein Maximum an Zuverlässigkeit und unterstützen eine harmonische Leistungsentfaltung. Zudem werden alle Leistungssteigerungen in aufwändigen Tests auf dem hauseigenen Rollenprüfstand sowie öffentlichen Straßen an das jeweilige Fahrzeugmodell angepasst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ABT Powertage 2020: Rabatte für ABT-Leistungssteigerungen

Mansory Audi RS6 Avant (C8)

Der Tuner Mansory erweitert das hauseigene Tuning-Portfolio und bietet erstmals ein umfangreiches Projekt auf Basis des Audi RS6 Avant (C8) an. Neben einer tiefschwarzes Lackierung mit orangefarbenen Zierstreifen zeichnet sich der Bolide durch eine Leistungssteigerung auf 730 PS und 1.000 Newtonmeter Drehmoment, allerlei Karosserie-Bauteilen aus Carbon sowie einer umfangreichen Interieur-Individualisierung aus.

Auch interessant: Audi Tuningteile günstig kaufen


Audi RS6 Avant (C8) von Mansory

Der nunmehr in der vierten Generation angebotene Audi RS6 Avant – aktuelle Typbezeichnung „C8“ – genießt seit Jahren die Treue seiner sportlich orientierten Kundschaft, die es sehr zu schätzen weiß, einen Fahrzeugtyp ihr Eigen zu nennen, der die Fahrleistungen eines Supersportwagens mit denen eines alltagstauglichen Kombis auf sich vereint. Bisher hat sich der Tuner Mansory auf die Veredelung von Supersportwagen, Geländewagen bzw. SUVs oder Luxuslimousinen konzentriert. Nun hat Mansory auch die Gattung sportlicher Kombis für sich entdeckt und bietet daher erstmals eine Individualisierung für den aktuellen Audi RS6 Avant der Baureihe C8 an.

Der aufgemotzte Audi RS6 Avant zeichnet sich nach Erfrischungskur bei Mansory durch allerhand Karosserie-Teile aus hochwertigem, leichtem und widerstandsfähigem Carbon aus. So werden neben der neuen Frontschürze und den Seitenschwellern auch die Heckschürze des Audi RS6 Avant in extravagantem Sicht-Carbon ausgeführt. Diese Carbon-Teile wurden wiederum allesamt in hauseigenen Autoklaven gefertigt, wobei sich Mansory durch besonders hochwertige Carbon-Bauteile auszeichnet.

Leistungssteigerung für den Audi RS6 Avant C8

Außerdem bekommt der Audi RS6 Avant passend zur tiefschwarzen Lackierung orangefarbene Zierstreifen spendiert, die den eindrucksvollen und eleganten Auftritt des Super-Kombis unterstreichen sollen. Durch die umfangreichen Veränderungen an der Karosserie und der damit einhergehende verbesserten Aerodynamik, haben sich die hauseigenen Techniker und Ingenieure natürlich auch mit einer Leistungssteigerung des Biturbo-V8-Motors befasst. So spendiert die Entwicklungsabteilung dem V8-Twin-Turbo neben einer veränderten ECU-Einheit für die Motorsteuerung auch eine Hochleistungs- Abgasanlage und stärkt dadurch spürbar den Antritt und die Elastizität des Audi RS6 Avant. Dank seiner auf nunmehr 730 PS und 1.000 Nm erstarkten Antriebseinheit wird so der Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 3,2s absolviert.

Tuning-Schmiedefelgen für den Audi

Technisch wie optisch wurde auch die Rad-Reifenkombination perfekt auf das eindrucksvolle Leistungsplus abgestimmt. Die verbauten „YN.10“- Schmiedefelgen in der Dimension 10,5 x 22 Zoll rundum gewährleisten dabei sowohl die für Kombis notwendige erhöhte Tragkraft und Stabilität der Räder als auch die Minimierung der ungefederten Massen. Um den ohnehin schon hohen Grip des Allrad-Kombis noch weiter zu optimieren, werden zudem Ultra-High-Performance-Reifen in den Dimensionen 295/30R22 rundum aufgezogen.

Nappa-Leder und Alcantara im Innenraum

Selbstverständlich wurde auch das Interieur durch die hauseigene Sattlerei komplett neu mit samtweichem Nappa-Leder und Alcantara ausgekleidet. Nahezu verschwenderisch wurden Sitze, Armaturen und weitere Bauteile des Innenraumes in dieses Leder gehüllt und vielfach mit Carbon-Teilen fürs Audi-Interieur ergänzt und punktuell aufgewertet. Als Kontrastfarbe kommt auch im Innenraum die Farbe Orange zum Einsatz.

Veröffentlicht unter Audi RS 6, Audi S / RS | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mansory Audi RS6 Avant (C8)

Vernetzte Ampeln in Düsseldorf durch „Ampelinformation“

Düsseldorf setzt künftig auf vernetzte Ampeln. Nach Ingolstadt ist die Rheinmetropole die zweite europäische Stadt, in der der Service „Ampelinformation“ eingeführt wird. Seit Ende Januar können sich Audi-Fahrerinnen und Audi-Fahrer somit direkt die Ampelinformationen im Cockpit anzeigen lassen. Durch die Informationen sollen sich Effizienz, Komfort und Sicherheit im Verkehr erhöhen.


Audi-Ampelinformationen

Die Audi Ampelinformation unterteilt sich in zwei Funktionen: Zum einen wäre hier „Green Light Optimized Speed Advisory” (GLOSA) und zum anderen „Time-to-Green“.  zu nennen. Diese GLOSA-Funktionen errechnen die optimale Geschwindigkeit für eine „Grüne Welle“.

Zeigt die Funktion zum Beispiel das geltende Tempolimit an, wird die nächste Ampel bei Grün erreicht. So können Fahrerinnen und Fahrer auf ein unnötiges Beschleunigen verzichten, was wiederum Nerven schont und für mehr Sicherheit sorgt. Außerdem kann GLOSA vorschlagen, die Geschwindigkeit etwa 250 Meter vor der kommenden Ampel in kleinen Schritten zu drosseln, damit Fahrer und nachfolgender Verkehr zeitgenau bei Grün ankommen. So wird unökonomischer Stop-and-Go-Verkehr verhindert. Lässt sich ein Stopp an einer roten Ampel nicht vermeiden, zählt ein Countdown die Sekunden bis zur nächsten Grünphase (Time-to-Green). So kann das Fahrzeug entspannt ausrollen und wiederum Kraftstoff sparen. Verschiedene Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Autofahrer dank vernetzter Ampeln effizienter in der Stadt unterwegs sind. Audi konnte den Spritverbrauch in einem Pilotprojekt um beträchtliche 15 Prozent Kraftstoff senken.

Audi und Traffic Technology Services (TTS)

Audi und der Projektpartner Traffic Technology Services (TTS) haben einen komplexen Analyse-Algorithmus entwickelt, der aus drei Quellen genaue Prognosen errechnet: Dem jeweiligen Steuerprogramm der Signalanlage; den Echtzeitdaten vom Verkehrsrechner, einer Kombination aus Belegungskameras, Detektorschleifen in der Straße, Bus- oder Tram-Anmeldungen und Fußgängerdrückern; sowie historischen Daten. Dabei verbessert sich der Prognose-Algorithmus kontinuierlich und lernt beispielsweise, wie sich das Verkehrsaufkommen morgens im Berufsverkehr verändert, oder mittags, wenn Kindergärten und Schulen schließen. Aber auch die Audi-Fahrzeuge selbst spielen bei der Verkehrsoptimierung eine wichtige Rolle. So werden durch die Fahrzeuge anonymisierte Daten über das Überfahren von Ampeln versendet. Im Audi-Backend kann dann überprüft werden, ob die realen Ampelüberquerungen mit den Prognosedaten übereineinstimmen. Nur dann werden die Ampeln für die Anzeige im Auto freigegeben.

Effizientere Schaltung von Ampeln

Auch Städte werden in Zukunft nützliche Informationen zur Ampelinfrastruktur erhalten. Die Daten zeigen zum Beispiel, wenn Autos an einer bestimmten Kreuzung ungewöhnlich viele Stopps einlegen oder die durchschnittliche Wartezeit vergleichsweise hoch ist. „Wir aggregieren die Messwerte in Reports, die wir den Städten zur Verfügung stellen werden. Ampeln lassen sich dann effizienter schalten, der Verkehr fließt besser.“

Die Audi-Ampelinformation stehen in allen Audi e-tron, A4, A5, A6, A7, A8, Q3, Q7 und Q8 zur Verfügung, die seit Mitte Juli 2019 produziert wurden („Modelljahr 2020“). Voraussetzung hierfür ist das Paket „Audi connect Navigation & Infotainment“ sowie die optionale „kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vernetzte Ampeln in Düsseldorf durch „Ampelinformation“

Mitmachaktion für Kinder im Audi Forum Ingolstadt

Die neue ADUI-Expedition zeigt kleinen Gästen im Audi Forum Ingolstadt die Audi-Welt mittels kindgerechter Wissens- und Geschicklichkeitsspiele. Auszubildende von Audi in Ingolstadt haben die Erlebnisstationen gebaut.


Veröffentlicht unter Allgemein, Audi News | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Mitmachaktion für Kinder im Audi Forum Ingolstadt

ABT: Leistungssteigerungen für Audi A4 50 TDI und 45 TFSI (B9)

Der Audi- und VW-Tuner ABT Sportsline bietet für den Top-Diesel und Top-Benziner der neuesten Audi A4-Baureihe eine Leistungssteigerung an. Sowohl Audi A4 50 TDI, Audi A4 45 TDI als auch Audi A4 45 TFSI können daher mit einem Power-Tuning beim Tuner aus Kempten versorgt werden.


ABT-Leistungssteigerungen für Audi A4 B9

Im Falle des Audi A4 45 TDI sorgt die ABT-Leistungssteigerung für ein Leistungsplus von 37 PS und ein Mehrdrehmoment von 40 Newtonmeter. Somit steigen die Leistungsdaten in Summe von 231 PS und 500 Newtonmetern Drehmoment auf 268 PS und 540 Newtonmeter Drehmoment. Alternativ kann das ABT-Tuning aber auch beim brandneuen und 286 PS starken Audi A4 50 TDI sowie 245 PS starken Audi A4 45 TFSI angewandt werden. Hier wird die Leistungssteigerung in Kürze auf den Markt kommen. Konkrete Zahlen lässt der Tuner noch offen und werden bei Markteinführung nachgerecht.

Audi A4 B9: Tuning von ABT

Sofern nicht nur die Leistung, sondern auch die Fahrdynamik verbessert werden soll, bietet ABT für den aktuellen Audi A4 aber auch Gewindefahrwerksfedern an. Diese erlauben eine variabel einstellbare Tieferlegung zwischen 15 bis 40 Millimetern rundum. Wer auch ein optisches ABT-Tuning möchte, kann zudem Leichtmetallräder von ABT Sportsline kaufen. Die Modelle DR (19 und 20 Zoll), ER-C (19 und 20 Zoll), FR (20 Zoll) und GR (20 Zoll) werden in den Schwarztönen mystic black, matt black oder glossy black geliefert und liegen somit in puncto Oberflächen-Finish voll im Trend. Das Fotofahrzeug ist dabei mit einem 20 Zoll großen ABT ER-C Sportfelgensatz in mattem Schwarz ausgestattet.

 

Veröffentlicht unter Audi A4 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ABT: Leistungssteigerungen für Audi A4 50 TDI und 45 TFSI (B9)

Audi RS 4 Avant: 500-PS-Tuning von ABT

In der Serienversion ist der kleine Bruder des Audi RS 6 Avant bereits alles andere als ein Kind von Traurigkeit: Satte 450 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment treiben den Audi RS 4 mit seinem 2,9-Liter-V6-Triebwerk an. Tuner ABT reicht das noch nicht und verpasst dem aktuellsten Audi RS 4 Avant eine Leistungssteigerung auf beträchtliche 510 PS und 660 Newtonmeter Drehmoment.


Leistungssteigerung für Audi RS 4 Avant

Mit dem ersten RS 4 Ende des vergangenen Jahrtausends startete Audi eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte.

20 Jahre später steht die aktuelle Ausführung mit Facelift bei den Händlern. Diese ist – wie die Urversion – allein als Kombi verfügbar und setzt das Erbe mehr als würdig fort. In der Serienversion spielt der kleine Bruder des RS 6 ohne Wenn und Aber in der Liga der Großen mit. 450 PS und 600 Nm sind ein deutliches Statement. Die Tuning-Spezialisten von ABT Sportsline sahen aber noch deutlich mehr Potential in dem 2,9-Liter-V6-Aggregat des Audi RS 4 Avant. Dank ABT-Leistungssteigerung verfügt der Kombi jetzt über die brachiale Power von 510 PS und ein maximales Drehmoment von 660 Nm.

Sportfahrwerk und Räder für den Audi RS 4 Avant

Damit die brachiale Kraft auch auf die Straße gebracht werden kann, verbaut ABT beim Audi RS 4 Avant ein Sportfahrwerk und Stabilisatoren mit sportlicherer Abstimmung. Wer möchte, kann beim Audi- und VW-Tuner auch sportlichere Felgen für den Audi RS 4 Avant ordern. Zur Auswahl stehen die ABT-Sportfelgen der DR-  und FR-Variante – jeweils in 20 Zoll und der Farbausführung Mystic Black. Alternativ können auch GR-Räder von ABT montiert werden, die entweder in hochglänzend-schwarz oder matt-schwarz erhältlich sind. Das GR-Rad von ABT ist auch als 21-Zoll-Ausführung erhältlich.

Veröffentlicht unter Audi RS 4, Audi S / RS | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Audi RS 4 Avant: 500-PS-Tuning von ABT